Meine Reise durch Autralien (Sued-Ost)



Mo, 25.9.2006:
Um 8:30 stand auf einmal eine Frau mit Gepaeck in meinem Zimmer! Sie schaute mich verwirrt an und dann ihren (korrekten) Zimmerschluessel und fragte mich was ich in ihrem Zimmer mache!? Es stellte sich heraus dass es einen Buchungsfehler gab und das Zimmer bereits wieder vermietet wurde. Da die Maedels an der Pforte computerunfaehig waren, waren sie nicht im Stande herauszufinden ob ich wirklich fuer 4 Tage gebucht hatte oder ob sie das Zimmer versehentlich zu frueh freigegeben hatten. Wenn ich jetzt so drueber nachdenke, dann faellt mir wieder ein, dass ich 4 Tage angefragt hatte, der Preis aber erstaunlich niedrig war, so als ob sie nur 3 Tage gebucht haetten. Naja, nicht mein Problem wenn die mit ihren PCs nicht umgehen koennen. Sie haben sich dann bei mir (und der verwirten Frau) entschuldigt und ich habe dann ausgechecked.
Dannach bin ich erstmal zum Onkel Doktor um die Ecke gegangen. Er stellte fest, dass meine Rippe nicht gebrochen ist, jedoch der Muskel auf der 4 linken Rippe sich vom Knochen geloest hat. Er muss jetzt wieder neu festwachsen, was einige Wochen dauern kann. Ich soll die linke Seite halt schonen (wie auch bei einem Bruch...). Aber ein Verband waere in diesem Fall sinnlos, da es nichts zu fixieren gibt. Finde ich gut, denn das waere nur zusaetzlicher Stress!
Brisbane ade! Die Stadt gefiel mir eigentlich ganz gut...
Jetzt gehts dann gen Sueden. Erstmal soviele Kilometer fressen wie moeglich, damit ich am 27. unten in Sydney ankomme (habe dort ein Zimmer gebucht).
Als ich gerade in einem Cafe beim Fruehstuecken bin, kommt in den Nachrichten dass im Sueden Brisbanes ein Buschfeuer ausgebrochen ist! Das machte mich ein wenig nervoes und ich fragte einen Polizisten was ich tun solle. Er meinte er kenne die genaue Lage nicht, aber wenn eine Strasse in eine Brandgebiet fuehrt, dann wird sie abgesperrt. Und falls das mal nicht so sein sollte, so werde ich den Rauch nicht uebersehen koennen. Ich sollte mir also keine Sorgen machen und einfach fahren...
Und tatsaechlich - ich habe von dem Feuer nur noch ein wenig Asche gesehen. Vermutlich kontrolliert abgebrannte Gebiete um den Brand einzudaemmen. In Macksville (ca 500km suedlich von Brisbane!!!) habe ich dann einen Campingplatz aufgesucht. Ich war halb erfrohren, weil ab Mittag Wolken am Himmel waren und ich keinen Sonnenstrahl mehr gesehen habe...

Di, 26.9.2006:
Heute Nacht hat es angefangen zu regnen und ich habe mir offensichtlich gestern/heute nacht eine Erkaeltung eingefangen :(
Da ich in diesem Loch nicht vergammeln will, habe ich mein Zelt im Niesel abgebaut und mich warm angezogen: unter den Motorradklammotten noch den Jogginganzug und drueber noch den Regenschutz. Gemuetlich warm ist das zwar immer noch nicht, aber zumindest friere ich mir im Regen nicht die Weichteile ab! Ich werde heute bis auf 150km an Sydney ranfahren und in irgendeinem Nest mein Zelt aufschlagen. Dann kann ich morgen Mittag in Sydney mein (reserviertes) Hotelziummer beziehen und mich gleich mal ein wenig umschauen...

Jetzt bin ich in Belmont (30km suedlich von Newcastle, 135km noerdlich von Sydney) angekommen. Die Reise war ziemlich anstrengend, da es doch 450km waren und es fast die ganze Zeit geregnet hat. War kein Zuckerschlecken...
Morgen sollte ich in Sydney ankommen. Mal sehen ob es da schon was zu berichten gibt (vermutlich noch nichts...). Ich habe allerdings auch noch nicht die geringste Ahnung was es denn so tolles in Sydney gibt. Aber das werde ich vor Ort schon feststellen...

Mi, 27.9.2006:
Ja, diesen Nachmittag bin ich in Sydney angekommen. Und wenn auf der Hotel-Website-Map nicht ein entscheidendes Detail gefehlt haette (die Strasse heisst am Anfang anders!), dann haette ich es auch sofort gefunden statt 2 Stunden zu suchen. Das Hotel macht keinen besonders guten Eindruck. Ueberall liegt Krempel in den Gaengen und in der Rezeption.
Dem verzweifelten Blick des Japaners an der Rezeption nach, gab es wohl eine Fehlbuchung. Ich hab mich erstmal dumm gestellt, weil das sein Problem ist... Und dann habe ich tatsaechlich ein 3 Mann Zimmer (fuer mich alleine) bekommen :) Vermutlich waren die Einzelzimmer schon (doppelt) vergeben... Und ich habe meine eigene Dusche, aber erstaunlicher Weise kein Klo!? Auch egal!
Nachdem ich meine Sachen verstaut habe und das Motorrad versteckt habe, habe ich nun Zeit um ein bisschen Sightseeing zu machen. Erstmal durch die Parks, an der Oper vorbei und dann zurueck. Sind gute 7km zu laufen aber das soll mich nicht hindern... Hier das Resultat:
Ich wohne tatsaechlich in so einem unausprechlichen Stadteil von Sydney. Moolloomooloo!?! Ich muss jedes Mal lachen wenn ich das Schild sehe!
Und den "Stangenwald" an einer oeffenlichen Kueste fand ich einfach zu nett ;)
Inzwischen habe ich auch ein paar gute Kneipen/Diskos im WWW rausgefunden. Aber heute bin ich vom vielen Laufen zu K.O., also gibts das Sydney Nightlife erst morgen!


Do, 28.9.2006:
In Sachen Sightseeing Attractions habe ich ein kleines Problem: Entweder ich finde sie langweilig (mit dem Schiff an der Oper vorbei fuer nur 150$!?!) oder es ist eine Wiederholung von dem was ich schon gemacht habe (Zoo & Aquarium) oder ich kann es wegen der Rippe nicht machen (tauchen & surfen).
Naja, das Nightlife wird dafuer bestimmt gut! Der "Club Blink" macht einen sehr guten Eindruck...
Und ich habe auch eine interessante Austellung entdeckt, aber leider hatte die schon dicht bis ich hin kam. Also morgen...
Ich habe heute auch schon die weitere Reise geplant (um ein Hotel in Melbourne buchen zu koennen). Da ich noch zwei Reserve-Tage uebrig habe, werde ich die Tour nach Melbourne etwas laenger gestalten und nicht den direkten, sondern den Kustenweg nehmen. Und letztendlich halt einen Tag laenger in Melbourne bleiben.
Die Reise neigt sich langsam dem Ende zu...
Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich freue mich schon auf Ulm!!! Freunde, Grillen, Party, Rollenspiel, mein Sofa, mein eigenes Bett, meine urlalten Sci-Fi Filme...
das vermisse ich doch alles sehr nach 2 Monaten in der weiten Welt!

Abends bin ich dann in Club 77 gegangen. Der sollte so ziemlich das haeteste hier in Sydney sein...
Leider stellte es sich als Live-Hip-Hop-Rap Disko heraus. Aber die Stimmung war gut und es ging wirklich heftig zur Sache. Obwohl die Musik also nicht so mein Ding war hat es mir ganz gut gefallen...

Fr, 29.9.2006:
Erstmal habe ich einen gehoerigen Kater von gestern Abend. Das darf mir morgen nicht passieren sonst wird gefaherlich auf dem Bike! Vielleicht hat es mir doch nur gefallen weil ich zuviel Bier intus hatte...

Ja, die Austellung war ein wenig enttaeuschend! Die Kunstwerke waren zwar beeindruckend, aber es waren nur 3 Stueck! Es hiess etwas von "20 Japanischen Kuenstlern" ... aber wohl einer nach dem anderen!!! :(
Der Kuenstler dieser Woche schnitt aus Modeeinkaufstaschen Baeume aus... und zwar so filligran dass man echt nur staunen konnte. Leider sind die Bilder dazu nicht so toll geworden:


Dannach habe ich dann einen Bummel durch Sydney Down Town gemacht:


Zuerst bin ich durch China Town. War nur eine Strasse und die auch nicht besonders beeindruckend. Aber wenn man ein wenig suchte fand man auch dort ekelige Sachen im Angebot. Jemand Haehnchen mit Hals, Augen und allem dran gefaellig!? Aber zumindest krabbelte nix mehr was man bestellte... Ach menno! :(

Dann war ich in einem IMAX Kino und habe mir Ant the Bully in 3D angesehen. Echt klasse! Jeden Cent wert! Die sollten nur noch solche Kinos bauen und 3D Filme drehen! Laesst sich leider schlecht fotographieren. Aber ich mit IMAX Brille sehe doch auch toll aus ;)

Dann bin ich zum Sydney Tower, dem hoechsten Gebaeude Sydneys. Es ist genauso hoch wie der Eifelturm. Und es ist garantiert dass es das hoechste Gebaeude ist, weil die Gebaeudegesetze extra dafuer angepasst wurden.
Eigentlich wollte ich auf dem Sydney Tower auch noch einen "SkyWalk" machen (siehe Bild mit japanischen Untertiteln von der Video-Reklame). Aber der war leider fuer die naechsten Tage ausgebucht. Dort haette man aussen am Tower entlang gehen koennen und ueber einen Glasboden gehen etc. Waere bestimmt spassig gewesen...

Abends bin ich dann in den Club Blink gegangen. Der war echt super klasse. Wie das CAT zu seinen besten Tagen - Vielleicht sogar etwas besser...! (und diesmal hatte ich nur 2 Bier getrunken!). Naja, in jedem Fall lief dort genau meine Musik und die Leute waren cool drauf und tanzten merkwuerdig (wie im CAT!). Ich hatte einen haidenspass und bin ziemlich verschwitzt gegen 2:00 schweren Herzens zurueck in mein Hotel gegangen.
Also, wer Freitags oder Samstags mal in Sydney ist, der sollte im Club Blink vorbei schauen (Ecke Goergestreet / Heyesstreet. Einfach Georgestreet nach Sueden bis sie Boradway heisst und dann ueber die rechte Schulter schauen!)

Sa, 30.9.2006 bis Mo, 2.10.2006:
Diemal nur ganz wenig Kater, der nach einem Redbull und einen Twix wie weggeblasen ist.
Wie bereits erwaehnt habe ich die Motorradtour ein wenig an der Kueste entlang ausgedehnt, weil ich noch zwei Tage in Reserve hatte. Die Strecke war schoen aber beim Fahren kann man so schlecht Fotos machen. Also gibt es da nocht viel:
Allerdings ist es hier im Sueden so saukalt, dass ich bereits meine Jogginganzug unter der (Sommer-)Motorradbekleidung anziehen muss und trotzdem noch friere. Und glaubt mir, Nachts wird es noch viel kaelter! Aber so langsam habe ich raus wie ich mich warm halte (z.B. Handtuch um die Fuesse wickeln im Schlafsack etc.)

Di, 3.10.2006:
Heute Mittag bin ich in Melbourne angekommen. Obwohl ich mir extra ein Hotel rausgesucht habe, dass direkt am Ende des Highways liegt auf dem ich fahre, habe ich es geschafft es zu verfehlen. Naja, Gott-sei-Dank lag es ausserdem noch an der legendaeren Kilda Beach, so dass ich es mit zweimal fragen dann doch noch fand.
Das Motorrad ist inzwischen nackt (entpackt und abgabebereit). Aber ich muss erst noch die Garage dafuer in Melbourne suchen :(
Mal sehen was hier in Melbourne so los ist. Ich werde dann davon berichten, denn ich habe Internet Zugang hier im Hotel :)

Mi, 4.10.2006:
Soeben habe ich das Motorrad bei einer Storage Firma wie besprochen abgegeben... irgendwie deprimierend! :(
Zur Belohnung habe ich mir fuer morgen eine Tagestour gebucht. Es wird wieder Koalas & Co geben... aber auch was Neues... Lasst Euch ueberraschen!
So jetzt gehts ab in die City...

Autsch... das war nicht so toll! Ich habe die Distanzen hier in Melbourne doch drastisch unterschaetzt. Ich wollte mir die Clubs (fuer die naechsten Abende) mal bei Tageslicht ansehen um sie zu finden und zu sondieren. Der letzte war soweit draussen, dass ich es irgendwann aufgegeben habe. Ich hab mal nachgerechnet (auf meiner Map): Ich bin ueber 15km gelaufen...


Do, 5.10.2006:
So heute habe ich eine Tagestour nach Phillip Island gebucht. Auf dem Weg dorthin gab es eine Weinprobe. Leider haben sie die guten Weine vor uns Touries versteckt. Sie wollten mich den Merlot nicht probieren lassen, also habe ich ihn auch nicht gekauft...
Dannach ging es nach Maru, einem kleinen Tierpark. Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ist es in Australien uebelich die Tiere zu streicheln (wenn moeglich). Und das ist dann auch immer die Hauptattraktion, wenn es mal wieder irgendwelchen jungen knuddeligen Tiere gibt. Aber bei so einem kleinen Zoo (mit so wenigen Tieren) taten mir die Viecher einfach leid. Also habe ich darauf verzichtet das stinkende Koala-Maennchen zu knuddeln. Aber bei den Wombats, Wollabies, Dingos und Kaengurus konnte ich mich dann auch nicht mehr beherrschen. Die waren einfach so niiiiiieeeedlich...
Ueber die Tasmanischen Teufel habe ich uebrigens was ziemlich uebles gehoert: Sie sollen angeblich etwa 40 Junge in einem Wurf bekommen... haben jedoch nur 4 Zitzen! Die 4 staerksten werden gross gezogen, der Rest von den Eltern verzehrt! - Na, Mahlzeit!

Dannach ging es dann auf die Insel. Es war ziemlich stuermisch und regnete gelegentlich. Daher ist die Brandung besonders schoen und die Farben toll geworden :)
Uebrigens knapp 1000km suedlich von hier ist bereits Antarktis!

Die eigentliche Hauptattraktion hier ist die allabendliche (Zwerg-)Pinguin-Parade (daher hiess die ganze Tour auch Pinguin-Tour). Leider ist hier absolutes Fotoverbot. Die offizielle Begruendung leuchtete mir sogar ein: Die Pinguine sind lichtempfindlich und wuerden durch das Blitzgewitter verwirrt - Ok... Aber warum durfte man dann auch keine Fotos ohne Blitz (mit Nachtfilm) machen? Und warum wurde die ganze Gegend fuer die Touries mit Flutlicht bestrahlt?!?
Naja, letztendlich geht das Geld das den Touristen enrissen wird an die Ranger und damit in den Australischen Naturschutz. Also kann ich das tollerieren...
Das eine Pinguin-Parade-Foto das ich habe (letztes Bild) ist in Wirlichkeit von einem Reklame-Foto abfotografiert. Denn die Ranger haben wirklich aufgepasst und es wurden hohe Strafen angekuendigt :(
Trotzdem war es ein echtes Erlebnis wie die kleinen Racker da bei Sonnenuntergang aus dem Meer gewatschelt kamen. Und die bloeden Viecher haben sich immer zu frueh ausgeruht und wurden dann von der Brandung wieder zurueck ins Wasser geschwemmt.

Gerade eben haben mich zwei huebsche und stark angetrunkene Maedels versucht vom Computer abzubringen und mit auf die Party nebenan in den Irish Pub zu gehen...
Was mache ich eigentlich noch hier!?
Wir sehen uns dann in Ulm!